Zum Hauptinhalt springen

Hopfensau 2021

Gestern um 14.37 Uhr ist der letzte Hopfenranken durch die Maschine gelaufen, die Hopfenernte 2021 ist geschafft. Was für ein Thriller. Spitzenerträge und Qualitäten bei der Sorte Tettnanger, ernüchternde Ergebnisse bei den Spezialsorten und erstaunlich gutaussehende Umstellungshopfen. Wiederkehrende Schäden bei der als unverwüstlich geltenden Hopfenpresse, nicht reißende Steigdrähte, parallel Start der Baustelle, nebenbei tausende Besucher und mindestens 30 Leberkäswecken pro Mannschaftsmitglied. Aber das Wichtigste ist, dass alle gesund durch die Ernte gekommen sind. Bleibt nur noch die Frage, wer sind die beiden futuristisch anmutenden Space Cowboys auf dem heutigen Titelbild?

Ja ganz richtig, die beiden sind unsere Urururenkel, die aus der Zukunft zu Besuch sind, um mit uns auf die abgeschlossene Hopfenernte anzustoßen. Kleiner Spaß. Tatsächlich handelt es sich um Johanna Barthen und Thomas Buser oder Jojo und Tom, bzw. Buser und Barthen vom Studio Duktus aus Berlin. Diese Crew ist nicht nur verantwortlich für die Koordination des Umbaus unserer alten Hopfenhalle, die beiden haben die über die Maße hinaus wichtigste Aufgabe des Jahres - der Entwurf der Hopfensau 2021. Bauleiter und jetzt auch noch Künstler? Tatsächlich stellt man sich einen Bauleiter gerne mal als alten Haudegen mit Karohemd und Bauhelm vor, doch beim Studio Duktus sieht man ein ganz anderes Profil. Junge Architekten mit kreativen Ideen mit einem Hang zu Perfektionismus aber auch ausreichend Praxisbezug (mit Bauhelm).

All die, die momentan überhaupt nicht mehr folgen können, erhalten einen kleine Hopfengut No20 Traditions-Crashkurs. Seit wir unsere Brauerei auf dem Hopfengut haben, brauen wir jedes Jahr zum Abschluss der Saison ein geniales, hochprozentiges, rot leuchtendes Bier. Früher wurde die Person Hopfensau, die den letzten Ranken händisch abgeerntet hat. Heute wird das Bier Hopfensau, das mit den Dolden der letzten Ranken gebraut wird. Eine weitere Besonderheit dieser extraordinären Bierkreation ist, dass jedes Jahr aufs Neue Künstler aus aller Welt mit unterschiedlichstem Stil darum ringen, mit ihrer Interpretation der Hopfensau auf dem Flaschenetikett zu glänzen. Die Duktus- Sau fängt durch das Spiel mit den Ansichten und der architektonischen Linienführung die Gemütslage auf dem Hopfengut 2021 in Perfektion ein. Saugut! Vielen Dank Studio Duktus und beste Grüße zurück in die Zukunft!

 

Ach ja, die wichtigste Info zum Schluss. Die Hopfensau 2021 mit dem gestalteten Etikett von Studio Duktus gibt es Anfang November.

 

 

Bauer für einen Tag?

Die Themen des Hopfengutblogs handeln von Brauthemen, von Bauthemen, von Landwirtschaft, von...

mehr lesen ...

Ist das euer Ernst!

Die Themen des Hopfengutblogs handeln von Brauthemen, von Bauthemen, von Landwirtschaft, von...

mehr lesen ...

Mist!

Beinahe majestätisch ragen nach der Hopfenernte die Rebhäckselhaufen hinter den Maschinenhallen gen...

mehr lesen ...