Zum Hauptinhalt springen

Zeit für Ansteckprimelchen

Das Wetter ist gut, man könnte sagen perfekt. Sonne, klarer Himmel, man spürt, dass einen der annähernde Frühling am Kittel packt und nach draußen zieht. Eine kurze Auszeit von Sorgen und düsteren Nachrichten nehmen. Genauso geht es uns und der ganzen Hopfengut No20 Mannschaft. Wieder loslegen, die Gartenwirtschaft aufbauen, das Museum abstauben, sud eins zapfen und zischen und über Hopfen und Bier referieren.

Auch in der Telefon- und E-Mailzentrale laufen die Leitungen heiß. Schaut man ins Büro strahlt uns Uli entgegen, die die letzten Monate damit beschäftigt war Stornos entgegenzunehmen, Veranstaltungen abzusagen und frustrierte Gäste zu trösten. Doch damit ist Schluss. Im Akkord werden Besucheranfragen beantwortet, Familienfeiern geplant und Gruppenausflüge auf den Weg gebracht. Manch einer nimmt sogar bereits den dritten Anlauf für sein Geburtstagsfest.

Naja. Wenn wir was gelernt haben, dann, dass selten alles einfach normal läuft. Aber wir lieben unseren Hopfenguttrubel so sehr, dass wir immer wieder mit Zuversicht in die neue Saison starten.

Jetzt setzen wir ein Statement und eröffnen kurzerhand eine Frühlingstheke am Hopfenpfad mit Hopfenbrockerhockerverleih, Bierspezialitäten, Cupcakes, Aperol, Bio Limonaden, Flammkuchen und gratis Ansteckprimelchen. Eben alles was man für einen Frühlingsboxenstopp auf dem Hopfenwanderpfad so braucht.

 

Unsere Gaststätte, Laden und Museum haben ab dem 12. März wieder geöffnet.

Durchgehend warme Küche 11.30 Uhr bis 18.00 Uhr

Zur gleichen Zeit bei schönem Wetter die Gartenwirtschaft und neue Frühlingstheke ToGo.

 

 

Das Hopfengut wächst – wachse mit uns!

Es ist immer weniger Phantasie erforderlich, um sich die fertige neue Alte Hopfenhalle ausmalen zu...

mehr lesen ...

Zeit für Veränderung

Es ist Samstag, der 21. Mai 2022, 21.32 Uhr. Charlotte klemmt sich nach ihrem Gaststätten- und...

mehr lesen ...

Wie kommt die Melone in das melon ipa?

Sonntags halb zehn im Hopfengut Biergarten. „Darf´s noch ein melon ipa sein?“ „Ha noi, lieber a...

mehr lesen ...